einfach mehr beWIRken!

Theorie & Managementprinzip

Das comforming als Methode ist die praktische Umsetzung des balanced focussing, eines Managementprinzips, das sich theoretisch folgender Frage stellt: Wie können Akteure ihre Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit in einer zunehmend vernetzteren und dynamischeren globalisierten Welt behalten – und/oder sukzessive zurückgewinnen?

Job SearchingDie zentralen Herausforderungen, denen sich diese Theorie bzw. dieses Managementprinzip stellt, sind die Phänomene Emergenz und Volatilität. Eine besondere Leistung ist das Aufdecken von Strukturzusammenhängen. Dies gelingt sukzessive und induktiv durch ein neuartiges Bewegungsprinzip, das das Denken und Handeln der Akteure in Zusammenhängen vernetzter Komplexität leitet. Vor allem bei der (Re-)Konstruktion struktureller Koppelungen zwischen Systemkomponenten sowie deren in Vektoren darstellbaren kraftschlüssigen Vernetzungen und Gravitationspunkten leistet dieses Prinzip wertvolle Dienste.

Team SuccessDie ersten Ansätze zu dieser Hintergrundtheorie wurden von Dr. Walter Schoger parallel mit dem comformer und dem comforming entwickelt. „Die theoretische und empirische Arbeit am balanced focussing begleitet und reflektiert die laufenden Anwendungen des comformers.  Ziel ist, das comforming als Methode weiter zu fundieren und empirisch abzusichern. Primärer Zweck und Kernnutzen dieser theoretischen und empirischen Arbeit ist, die Praxis des comformings und die Ausbildung zum comFormer fundiert zu inspirieren und zu leiten. Eine vertiefte Ausarbeitung und Veröffentlichung ist vorerst aber nicht geplant.“ (Walter Schoger 2013)